Bild
emachines V700
Bild emachines V700
Kunden Bewertung
4.7 von 5
Sterne
aus Bewertung / Erfahrung schreiben.
UVP Preis
499 € UVP
Projektionssystem 1 x 0,62" DC3 DLP Chip
Ansi-Lumen 2500 / 2000 im Eco Mode 1111 Lux (bei 200 cm Leinwand)
Kontrast 3200:1 full on/off 3200:1 full on/off ???
Schwarzwert 0,7813 min. Lumen 0.347 min. Lumen
Offset -
Auflösung HDTV 1280 x 720
921.600 Pixel
UXGA 1600 x 1200 komprimiert
Wiedergabesignale PAL, SECAM, NTSC, HDTV 720p, 1080i, 1080p EDTV 480p, 576p
3D Kompatibilität Frame Sequential (3D Ready)
Einsatzgebiet Heimkino
Lampe
200W P-VIP 171.57 €
Artikel Nr.: SP-LAMP-046
Lampenlebensdauer 3000 Std. 4000 Std. im Eco Mode
Betriebskosten
| günstigteuer |
1
 5% / 0.06 €
318 - 364 cm





Lux: 1111 Lux
Raumlicht max.: 222 Lux
Candela pro m²: 353 cd/m²
Foot-Lamberts: 103 fL


16/9 Leinwandbreite: cm
???            Leinwand: Gain
Focus manuell
Zoom manuell 1,14
Objektiv F=2,5-2,67 f=21,86-25,00 mm
Projektionsverhältnis 1,59-1,82:1 ansehen
Audio 2W
Anschlüsse HDMI
D-sub 15 pin in
YUV in
S-Video in
Cinch Video in
Mini Jack Audio in
RS232C
USB Typ B
Deckenmontage Ja
Stromverbrauch 224 / 1W standby
Maße BxHxT 268 x 80 x 192 mm (10,6"x3,1"x7,6") 4,12 L/dm³
Betriebsgeräusch 32 / 27 dB im Eco Mode
Gewicht 2,2 kg / 4,85 lbs.
Keystone-Korrektur Vert.: +/-40°  automatisch
Key: 267 cm

Ohne Offset

Key: 267 cm

Ausleuchtung 85%
Frequenz H-sync: 30-100 kHz
V-sync: 50-85 Hz
Foot-Lamberts 103 fL / max. 508 cm Bildbreite
Candela pro m² 353 cd/m²
Ausstattung (Extras) Full HD 1080P kompatibel
Freeze
Tafel Modus
Eco Mode
Automatische und manuelle vertikale Keystone-Korrektur
Kensington Slot
Gamma-Korrektur
Passwortschutz
BrilliantColor™
Digital Zoom
Garantie -
Im Vergleich
Ansi-Lumen:
36 Gewicht:
98
Kontrast:
2 dB:
64
Schwarzwert:
91 Stromverbra.:
87
Bild Gesamtpunkte:43 Projektor Gesamtpunkte:83
Beliebtheit Top 100
19 Beliebtheitspunkte 19 Beliebtheitspunkte 21 Beliebtheitspunkte 18 Beliebtheitspunkte 26 Beliebtheitspunkte 24 Beliebtheitspunkte
Punkte:
24
Platz: 19 (Von: 556)
Im Test -
Zu beachten -
Baujahr 2010 Nicht aktuelles Modell // Letzte Daten Änderung: 2013-08-20
Daten
Reparatur Werkstatt
emachines Webseite
Prospekt deutsch
Bedienungsanleitung deutsch (3.87 MB)
Bedienungsanleitung englisch (3.79 MB)

Händler Angebote














Autor: Chris 05.06.12 Meinung schreiben.
5 Sterne Hervorragend!
Das ist nun schon der zweite V700 den ich besorgt habe, der erste hängt an der Decke von meiner Bekannten im Keller-Kino und den zweiten habe ich mir jetzt selber geschenkt! ;-) Der eMachines V700 ist einfach ein richtig guter und günstiger Beamer, der für alle Medien "egal ob Bluray; DVD; Spielkonsole, od. DVB-T" geeignet ist. Er macht ein schönes scharfes und farbenfrohes Bild an eine dazu passende Leinwand. Ich selber habe mir noch einen ND2 Graufilter vor die Linse gemacht um noch ein wenig besseren Schwarzwert und knalligere Farben raus zu holen und die 5€ zusätzlich sind auch nicht falsch investiert. Wen also der RBE=Regenbogeneffekt nicht stört, sollte "da es ihn oftmals preiswert gebraucht gibt" wirklich zuschlagen...ein schöner kleiner; leichter und kompakter HD Beamer. ;-)
Autor: Hendrik 01.02.12 Meinung schreiben.
4 Sterne Toll
Ich bin sehr zufrieden, gibt es irgendwo eine Wartungsanleitung, wie man das Gerät vom Staub befreien kann?
Autor: Alexander Luciano 24.12.11 Meinung schreiben.
5 Sterne eMachines V700
hab das beamer seit 5 monate und muss erlich sagen das dass beste für mich ist. Überhaupt wenn du ein ps3e hast und ein HD reciver + ein HDMI Verteiler.Super bild im HD und Auch im 3d zB: PS3 + Capitan America das Spiel im 3d leuft perfekt.es hat sich gehlont
Autor: Bernhard Wolf 31.10.11 Meinung schreiben.
5 Sterne Einfach klasse
Hallo, ich habe den V700 seit einem Monat und bin begeistert.
Ich habe die ganze Zeit mit einem Plasma geliebäugelt, habe mir aber beim V700 einen Ruck gegeben, und? Ich wurde nicht enttäuscht. Habe ihn nur aufgestellt und werfe das Bild auf eine Rauhputzwand mit über 3m Bilddiagonale, pah, wer will da noch eine Mäusguckloch-TV. Leinwand liegt immer noch daneben :-)
Ich betreibe ihn nur im ECO-Modus. Tageslicht? Naja, ich habe eine DG-Wohnung mit einem Dachfenster im WZ. Wenn die Sonne nicht direkt reinknallt, mach ich nicht mal die Verdunklung zu.
Anspruchsdenken: Don´t believe the hype, auch wenn er HD und 3D kann.
Autor: Clemens 28.09.11 Meinung schreiben.
5 Sterne Preis Leistung TOP
Habe den Beamer jetzt etwas mehr als 1 Jahr, hauptsächlich im Heimkinoeinsatz.
An der Decke montiert, ca. 260cm Diagonale an richtiger Leinwand.
Das Bild ist absolut zufriedenstellend und hell, schwarz sieht auch gut aus.
Ich denke für den Preis kann man nicht viele bessere Beamer bekommen...

Ich würde den Beamer meinen Freunden empfehlen!
Autor: Frank 17.05.11 Meinung schreiben.
5 Sterne Schöner Beamer
Habe den Beamer jetzt ein paar Monate an der Decke und bin zufrieden.
Leise, gutes Bild und auch sonst keine Probleme.
Autor: jaronimo 17.03.11 Meinung schreiben.
4.5 Sterne Flackern bei 1080p
wenn ich die PS3 anschließe, dann stellt sich der Beamer automatisch auf 1080p (macht er dann downsampling?).

das bild sieht in diesem Modus besser aus jedoch beginnt der Beamer immer wieder zu flackern, was erstens stört und zweitens besorgniserregend aussieht..

ist das flackern normal (sprich, sollte der 1080p Modus vermieden werden?) oder handelt es sich um einen Hardware Deffekt?
Autor: Kevin 10.02.11 Meinung schreiben.
5 Sterne Perfekter Beamer
Habe diesen Beamer nun 600 Stunden in Betrieb. Kann ihn nur sehr empfehlen. Auf 4,5 meter LW-B Distanz ein gestochen scharfes Bild.
Autor: Emachiner 03.11.10 Meinung schreiben.
4.3 Sterne HORIZONTALE TRAPEZKORREKTUR...
...ist nicht vorhanden.
Autor: GAST 26.10.10 Meinung schreiben.
5 Sterne 5 Meter Abstand zur Leinwand
Hallo!

Sind 4,50 bis 5 Meter Abstand zur Leinwand ein Problem mit diesem Beamer? Habe noch nicht viel Ahnung davon?! Nicht dass das Bild unscharf wird...
Autor: Michael 20.10.10 Meinung schreiben.
4.3 Sterne HORIZONTALE Trapezkorrektur?
Hallo,

kann mir jemand sagen, ob beim v700 nicht nur eine vertikale sondern auch eine HORIZONTALE Trapezkorrektur möglich ist?

thx&lg,
Michael
Autor: Muggi306 12.08.10 Meinung schreiben.
5 Sterne emachines V700 Top Beamer
Hallo !

Habe seit ein paar Tagen den Beamer emachines V700 und ich kann diesen Beamer nur Empfehlen. Top Bild / Top Preis / Leistung .Nur zu empfehlen. Perfekte Kino Abende
Autor: Shopper 24.06.10 Meinung schreiben.
5 Sterne HD-ready Beamer, der keine Wünsche offen lässt!
Unter der Marke eMachines vermarktet Acer seine Einstiegs-Notebooks, -Desktop PCs und auch Projektoren. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass der eMachines V700 baugleich mit dem Acer H5360 ist. Vorab: ich habe beide Geräte getestet. Wer den V700 kauft, entgeht den bisherigen Firmware Kinderkrankheiten des Acer H5360, wie dem Vergessen der Eco-Einstellung beim Umschalten der Quelle / dem Strom Trennen oder der fehlenden automatischen Orientierungsposition.

[DLP ohne Regenbogeneffekt]
Als echter 720p HD ready DLP-Beamer bringt der eMachines V700 native 1280 x 720 Pixel auf die Leinwand. Er ist aber auch kompatibel mit Material bis zu einer 1080p Auflösung mit 1920 x 1080 Pixeln. Die Anschlussmöglichkeiten des V700 sind vielfältig (VGA, Composite, S-Video, Component Video, HDMI, Audioeingang) da bleiben keine Wünsche offen. Im Zusammenhang mit der DLP-Technologie ist oftmals vom sogenannten Regebogeneffekten (RBE) zu lesen. Bei einem Ein-Chip-Projektor wird das weiße Licht der Projektionslampe durch drei Filter eines Farbrades in seine Grundfarben zerlegt und nacheinander statt gleichzeitig auf die Leinwand projiziert. Bei schnellen Augenbewegungen werden die 3 Grundfarben unter Umständen getrennt voneinander wahrgenommen und das äußert sich in einem Regenbogen ähnlichen Farbblitz-Effekt. Ich kann nur sagen, dass ich zu keiner Zeit einen solchen Effekt mit dem V700 oder dem H5360 wahrgenommen habe. Das gilt für DivX-, HD- und auch für PAL-Ausgangsmaterial.

[HD ready oder Full HD?]
Der Beamer ist erstaunlich kompakt und mit 2 kg ein echtes Federgewicht. Diverse Anschlusskabel und eine Transporttasche werden gleich mitgeliefert. Die filigrane Fernbedienung lässt sich direkt oben am Gerät, per Einschub verstauen. Ich betreibe den V700 ohne Leinwand auf etwa 5 m Entfernung direkt auf eine weiße Wand. Besonderer Herausforderung, der V700 steht bei mir etwa 1,50 m hoch leicht schräg zur Wand und befindet sich somit nicht mittig, eigentlich keine optimalen Bedingungen. Doch Dank der automatischen Schräglagenkorrektur ist das alles kein Problem. Der V700 zaubert automatisch ein optimal gerades Bild an die Wand. Es sollte klar sein, dass der Beamer technologiebedingt tagsüber mit dem Licht der Sonne nicht konkurrieren kann. Je mehr direktes Licht einstrahlt, desto weniger satt ist das Bild. Alles ab Abenddämmerung entlockt dem Beamer ein fantastisch brillantes Bild, welches in dieser Preisklasse seinesgleichen sucht. Wer einmal HD-Material auf dem V700 gesehen hat, der will nie mehr zurück zur (PAL-)DVD und hat für teure, diverse Zoll große LCD-TV-Geräte höchstens noch ein müdes Lächeln übrig.
Wer sich mit der Frage rumschlägt, "soll ich statt HD ready nicht doch in den sauren Preisapfel beißen und gleich auf Full HD gehen?", dem kann ich nur raten, nicht verrückt machen lassen und jetzt bei 720p zugreifen. Denn wie schon bei TV-Geräten ist der Aufpreis im Vergleich zum Mehrwert doch eher bescheiden. Mag sein, dass der Unterschied bei einer 10 m Diagonalen deutlich wird. Aber für den Heimgebrauch und zu bei diesem Preis gibt es für mich eigentlich keine zweite Meinung

[Eco-Modus und Lüfter]
Im Eco-Modus ist der Lüfter flüsterleise (27 statt 32dB), reduziert sich der Stromverbauch von 248 auf 201 Watt und erhöht sich die Lampenlebensdauer von 3000 auf bis zu 4000 Stunden. Bei etwa 1 m Abstand nehme ich den Lüfter beim Film Schauen nicht wahr. Ohne Eco ist der Lüfter deutlicher zu hören. Einem Spielfilmabend tut das aber keinen Abbruch. Da das Bild bei Dämmerung ohne Eco nur geringfügig besser ist als ohne, betreibe ich den V700 ausschließlich im Eco-Modus.

[FAZIT]
Der V700 erhält ist eine ausnahmslose Empfehlung. Außer dem eMachines Logo in Hard- und Software ändert sich im Vergleich zum Acer H5360 nichts an Ausstattungs- und Leistungsmerkmalen. Das Preis-Leitungsverhältnis ist beim 720p eMachines V700 derzeit ungeschlagen. Wer sich an dem fehlenden nVidia 3D Vision Ready Logo stört, wenngleich eMachines angeblich an einer nVidia
Zertifizierung arbeitet, der verwendet dazu einfach den im Netz
kursierenden Monitortreiber (inf) des H5360.
Autor: Felix 20.06.10 Meinung schreiben.
4.8 Sterne v700
Nein, habe keinen Lichtrand!
Autor: Flo 17.06.10 Meinung schreiben.
4 Sterne V700 emachines
Hallo Leute,
habt Ihr auch einen leichten Lichtrand rund ums Bild?
MfG

Flo
Autor: Felix 04.06.10 Meinung schreiben.
4.8 Sterne Erfahrungsbericht
Kurzer Testbericht für alle unentschlossenen V700 Interessenten.

Als Einleitung kurz, meine Heimkino Vorerfahrung und was ich von dem Beamer erwartet habe.

Ich habe seit 9 Jahren Heimkino (Panasonic PT-AE100). 90" 16:9 selbstgebaute Leinwand mit Palisander Rahmen und rückseitiger Beleuchtung. Enternung zur Leinwand ca 4m von der Couch.
mein alter Beamer hat mir auch Jahrelang gute Dienste erwiesen und trotz am Ende über 5000Stunden mit der ersten Lampe für seine technichen Möglichkeiten noch ein angenehmes Bild projeziert (Dachte ich zumindest bis ich den V700 im direkten Vergleich laufen hatte)

aber nun zu meinen Erwartungen:

1. Ohne Abdunklung Sportevents im Wohnzimmer genießen! können
2. satter Schwarzwert bei Filmen Abends
3. Scharfe Detailreiche Darstellung meiner DVD-Sammlung (noch kein Bluerayplayer)

und noch wichtiger - die Ergebnisse:

1. Fußball, Formel1 ohne Abdunklung tagsüber ein Genuss! (experimentiere grad an "Blackscreen-Eigenbau" da steckt dank der 2500AnsiLumen noch großes Potenziel was Schwarzwert und Kontrast angeht)
2. auch der Schwarzwert ist absolut befriedigend!
3. DVD schauen macht gleich doppelt so viel Spass wie vorher und alle "alten" Filme kann man noch mal schauen weil soooooo viele kleine Details auf einmal zu entdecken sind.

weitere positive Eigenschaften:
gute Menüführung und Fernbedienung muss nicht direkt auf den Beamer gerichtet sein.
Auch über Component Eingang fast so gute Bildeigenschaften wie über HDMI.
Mac-Book hat den Beamer sofort erkannt und ein super Bild geliefert.
1Jahr Lampen-Garantie OHNE Stundenbegrenzung!

zu den negativen Seiten:

geringe Flexibilität was die Positionierung angeht und kniffliges Ausrichten des Beamers im Deckenbetrieb.
Lüfter könnte noch etwas leiser sein, aber ist noch im Grünen Bereich bei ECO-Modus

Fazit:
Sicher gibt es besser Projektoren ("nur" HD-Ready) ABER NICHT ZU DEM PREIS! 499€ sind was Preis-Leistung angeht unschlagbar

Meine Empfehlung:
Für alle, sie in der Aufstellung flexibel sind und etwas über Handwerkliches Geschick verfügen ein ganz fettes JAAAA!
Wer Für alle, denen HD-Ready nicht langt, abwarten - vielleicht bring emachines ja noch nen Günstig-FullHD-Beamer raus.
Bei Interesse gerne Fragen stellen, ich werde versuchen sie zu beantworten.

Gruß, Felix
Autor: Gast 23.05.10 Meinung schreiben.
5 Sterne eMachines V700 vs. Acer H5360
Super Bild, dezente Lüftergeräusche, viele Anschlussmöglichkeiten und das zu einem angemessenen Preis. Der (baugleiche?) Beamer von Acer; der H5360 kostet 100€ mehr.
Durch das relativ kleine Gehäuse und geringem Gewicht eignet sich der Beamer auch für den mobilen Einsatz.
Die Optik wird durch den weiß lackierten Deckel aufgewertet und hinterläßt einen recht ansehnlichen Eindruck.
Von mir gibt es für das Preis/Leistungsverhältnis glatt 100 Punkte.
Autor: fabian 17.05.10 Meinung schreiben.
4.8 Sterne einfach ein hammer bild
der v700 hat einfach ein hammer bild, also ich hatte vorher einen sony lcd der leider nur 800x600 konnte aber der v700 ist soviel besser